Flam Camping – ein idealer Ausgangspunkt

Kategorie: Campingplatzbeschreibung,   Region: Norwegen

Ein Besuch in Flam gehört zu einer Reise durch Norwegen dazu. So ist es nicht verwunderlich, dass der kleine Ort für die zahlreichen Gäste einen großen Campingplatz bereit hält.

Platzart
Campingplatz mit ca. 200 Plätzen
Stromanschlüsse
auf vielen Plätzen
Kosten pro Nacht
(2 Personen)
Ca. 260NOK
Satellitenempfang
Schwierig
Öffnungszeit
Ganzjährig geöffnet
Wlan- Zugang
kostenlos, Passwort täglich neu an der Rezeption anfordern
Anreise
Bis 22:00Uhr
Brötchenservice
k.A.
Sanitärausstattung
übliche Sanitärausstattung, Münzduschen
Internetseite
http://www.flaam-camping.no/
Ver- und Entsorgung
Eigenbau, gut nutzbar
Besonderes
kurzer Weg zum Bahnhof der Flambahn
Stand
06.2015

Meine Meinung zum Platz

Direkt an der Einfahrt von der E16 in den Ort liegt der große Campingplatz auf Terrassen an einem Westhang.  Oberhalb an dem Berghang führt die tagsüber stark befahrene Europastraße vorbei, die wir jedoch nicht störend empfanden. Von den nicht parzellierten Plätzen blickt man auf Flam oder auf den Eingang in das Flamsdalen. Der Ort mit Bahnhof, Laden und Fähranleger sind zu Fuß in wenigen Minuten erreichbar. Der Platz ist ein guter Ausgangspunkt für einen Besuch der Bahn oder für einen Ausflug in das bekannte Tal-

Der Platz zeigte sich sehr gepflegt, die Sanitäranlagen waren immer sauber. Zum Duschen werden 10Kronen benötigt. Für die Wohnmobile gab es eine gut gebaute Entsorgungsstation. Auf dem Platz verkaufte ein kleiner Kiosk örtliche Produkte. Ein kleiner Supermarkt beindet sich in der Nähe am Hafen.

Insgesamt gehörte der Platz zu den besseren Plätzen in Norwegen, da das teilweise deutschsprachige Personal sehr nett und bemüht war. Auch ohne eine feste Parzellierung achtet man beim Einweisen von Anreisenden auf genügend Freiraum um das Fahrzeug.

Lageplan


Größere Karte anzeigen

Bewerte den Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.