Oslo Sjølyst Marina

Stellplatzbeschreibung,   Region: Norwegen

In Oslo gibt es drei offizielle Übernachtungsmöglichkeiten für Wohnmobile. Nach unserem Aufenthalt auf dem Campingplatz wählten wir für den zweiten Besuch in Oslo den Wohnmobilstellplatz fast direkt im Zentrum der Stadt.

Platzart
Stellplatz für über 200 Mobile
Stromanschlüsse
ausreichende Anzahl vorhanden
Kosten pro Nacht
(2 Personen)
Ca. 200NOK
Satellitenempfang
überall möglich
Öffnungszeit
1. Juni bis 15. September
Wlan- Zugang
WLAN auf dem Gelände vorhanden, überlastet
Anreise
Bis 23:00Uhr
Brötchenservice
Nein, Supermarkt in 300m Entfernung
Sanitärausstattung
kleines Sanitärgebäude Dusche mit Münzen
Internetseite
Ver- und Entsorgung
2 Entsorgungsplätze nebeneinander
Besonderes
Ruhig, Zentrum gut erreichbar, Museumsinsel grenzt an das Gelände
Stand
06.2015

Meine Meinung

Fast mitten in Oslo, ca 3km vom Stadtzentrum entfernt, gibt es einen großen Wohnmobilstellplatz mit ca. 250 Stellplätzen auf dem Gelände eines riesigen Sportboothafens. Leider ist der Platz nur im Sommer geöffnet, da das Gelände im Winter zum Abstellen der vielen Boote der Marina dient.

Wenn man das Gelände erreicht, glaubt man zuerst, auf einer Bootswerft gelandet zu sein, bis man auf dem abgeteilten Bereich für die Wohnmobile erreicht. Es handelt sich einfach um eine große geteerte Fläche mit vielen Stromsäulen. Aus der ersten Reihe blickt man auf einen riesigen Sportboothafen, hinten grenzt der Platz an den bewaldeten Teil der Bygdöy-Halbinsel.

Obwohl die Hauptverkehrsstraße Oslos in der Nähe vorbeiführt, hielt sich der Lärm in Grenzen. Dank der vielen Anschlussmöglichkeiten wird es immer klappen, einen Stromanschluss zu finden. Der einzige Kritikpunkt für uns war es, dass der Riesenplatz nicht zum Sitzen neben dem Mobil einlädt. Wer sitzt schon gern auf einer Teerplatte zwischen hunderten von eng geparkten Wohnmobilen?

Durch die zentrumsnahe Lage fanden wir den Platz ideal, um mit dem Rad die norwegische Hauptstadt zu erkunden. Ein Hauptradweg in Richtung Zentrum führt direkt am Platz vorbei. So gelangt man in wenigen Minuten zum Rathaus.

Alternativen:

Lageplan


Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.