Ein Tipp: Nie wieder ohne Speicherkarte unterwegs

Jeder der fotografiert, kennt das Problem. Das tolle Motiv liegt vor der Linse, aber Akku oder Speicherkarte liegen zu hause neben dem Rechner. Oder sollte ich der Einzige sein, der so schusselig ist?

Damit dies nicht wieder passiert, habe ich ein kleines, bei mir sehr wirksames Gegenmittel entwickelt. Immer, wenn ich den Akku oder die Speicherkarte entferne, lasse ich das entsprechende Fach geöffnet. So merke ich immer, dass irgendetwas nicht stimmt, sobald ich die Kamera in die Hand nehme.

Zu diesem Hosenträger lege ich seit einiger Zeit noch einen Gürtel um. Sicher ist sicher. Immer, wirklich immer, bevor ich mit der Kamera das Haus verlasse, fotografiere ich meinen Schreibtisch. Dann bin ich sicher, nicht wieder ein wichtiges, kleines Teil vergessen zu haben.

Mittlerweile habe ich festgestellt, dass das „Schreibtischbild“ noch einen Vorteil bietet. Beim Überspielen auf den Rechner erkennt man sofort, wann eine neue Serie von Aufnahmen beginnt. Dem Schreibtisch sei Dank.

Ein Tipp: Nie wieder ohne Speicherkarte unterwegs
Bewerte den Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.