Campingplatz John o‘ Groats, Übernachten am Ende der Welt

Nach langer Fahrt in nördlicher Richtung erreichten wir das Ende der Straße an der Nordostecke Schottlands. Vor uns lagen nur noch die Orkney-Inseln. Da freuten wir uns, auf einem Campingplatz mit Blick auf die Küste und das Meer übernachten zu können.

John o Groats

Platzart
Campingplatz mit ca. 60 Plätzen
Lage
 Oberhalb der Küste
Kosten pro Nacht (2 Personen)
Ca. 22Pfund
Öffnungszeit
k.A
Anreise
Bis 20:00Uhr
Sanitärausstattung
etwas veraltetes Sanitärgebäude, sauber
Ver- und Entsorgung
Eigenbau, gut nutzbar
Stromanschlüsse
Für viele Plätze gegen Gebühr
Satellitenempfang
gut auf allen Plätzen
Wlan- Zugang
gegen Gebühr, nicht auf dem gesamten Platz
Brötchenservice
kein Service
Internetseite
Besonderes
direkt an der Küste mit Blick auf die Orkneyinseln und das Meer
Letzte Aktualisierung
 06.2016

Meine Meinung

In der keinen (Ferienhaus)Siedlung John o’Groats, direkt an der Küste befindet sich dieser Campingplatz. Das große Plus des Platzes ist die Lage direkt an der Steilküste und der Blick über das Meer und die Landschaft. In der Nachbarschaft des Platzes gibt es nur Wasser und Schafweiden. Der Hafen ist ca. 300m entfernt.
Der erste Eindruck vom Platz ist nicht der beste. Am Eingang stehen einige Mobilhomes herum, die Rezeption befindet sich in einem Container. Auf dem Platz sieht es anders aus.  Die Stellplätze sind parzelliert und teilweise befestigt. Der Platz wirkt gepflegt und sauber.
Den Sanitäranlagen merkt man an, dass der Platz schon einige Zeit besteht. Die Einrichtung ist alt und einfach, aber war während unseres Aufenthaltes immer sauber.
Über die Weiden kann man zum Leuchtturm und zu den Duncansby Stacks wandern. ebenso besteht die Möglichkeit die Orkneyinseln im Rahmen eines Tagesausflugs  zu besuchen.

Fazit: Ein einfacher Platz in einer 1A Lage

Die Lage des Platzes


Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.