Cumberlands-Campsite in Fort Augustus

Nachdem wir den angepeilten Platz am Loch Ness nicht mehr fanden, verbrachten wir eine  Nacht auf der Cumberlands-campsite mitten in Fort Augustus. Es war das erste mal, dass wir auf einem halbleeren Platz Schwierigkeiten beim Einchecken hatten.

[table id=6 /]

Meine Meinung

Der Platz macht einen neuen und unverbrauchten Eindruck. Die Parzellen für Wohnwagen und -mobile befinden sich an der Aussenseite einer kreisförmigen Platzstraße. Die große sehr gepflegte Rasenfläche in der Mitte wird nur in einem kleinen Bereich für Zelte genutzt.
Wer wie wir Pech hat und eine Parzelle am hinteren Ende bekommt, muß fast 200m zum Sanitärgebäude laufen. Mit der Kassette in der Hand zog sich der Weg ganz schön in die Länge. Allerdings ist der Weg nicht oft erforderlich, da jeder Stellplatz über einen Wasseranschluss verfügt. Eine Besonderheit ist die Größe der einzelnen Parzellen und der Abstand zum Nachbarn. So viel Platz hatten wir noch nie um uns herum.
Nicht sehr angenehm empfanden wir das verhalten des Herrn an der Anmeldung. Erst sollten wir abgewiesen werden, da noch eine große Gruppe erwartet wurde. Dann erhielten wir eine lange Belehrung über das Halten von Hunden. Netterweise durften wir dann doch bleiben und einchecken. Mehrere Wohnmobile nach uns wurden weitergeschickt, obwohl noch ca. 10Plätze frei waren und auch frei blieben.
Fazit: Ein guter Platz für einen Besuch am Loch Nes, der uns mit etwas freundlicherem Personal besser gefallen hätte.

 

Die Lager des Platzes


Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.