Nottinghamshire, Worksop – Clumber Park Camping, eine Nacht im Sherwood Forrest

Wieder einmal spülte uns der Zufall auf einen schönen Campingplatz. Diesmal landeten wir in einem Wald, der sich als ein Ausläufer des Sherwood Forest erwies. Robin Hood trafen wir leider nicht, obwohl wir sogar einen Suchhund dabei hatten.

Meine Meinung

Auf der rückfahrt von Schottland Richtung Dover suchten wir einen ruhigen Campingplatz in der Nähe der Autobahn. In Worksop fanden wir einen Platz mitten im Wald, einem Ausläufer des berühmten Sherwood Forrest.Die Anfahrt des Platzes ist nicht ganz einfach. Wir dachten am Anfang, nicht mehr auf einer öffentlichen Strasse unterwegs zu sein. Auf einer sehr langen Platanenallee erreichten wir den Platz.

Es erstaunte uns, dass wir aufgefordert wurden, unsere Räder vom Träger zu nehmen und in einem stark gesicherten Schuppen zu lagern. Nach Aussage der Mitarbeiter wurden in der Vergangenheit mehrfach Räder entwendet.

Von dieser kleinen Vorsichtsmaßnahme zum Platz. Die sehr gepflegte Anlage liegt mitten in einem Hochwald und verfügt über zwei Sanitärgebäude mit der üblichen Ausstattung. Alles ist sehr sauber und ordentlich. Wir fühlten uns sofort wohl auf dem Platz.

Nach unserer längeren Hunderunde waren wir von der parkähnlichen Landschaft begeistert. Gern wären wir noch länger geblieben und hätten den Clumber Park weiter erkundet. So blieb es bei einer sehr ruhigen Nacht.

Noch ein Hinweis zum Schluss: Der fehlende Handyempfang trägt wesentlich zur Ruhe bei!

Fazit: Ein ruhiger Platz nahe der Autobahn, zu schade für eine Zwischenübernachtung

Die Lage des Platzes


Größere Karte anzeigen

Nottinghamshire, Worksop – Clumber Park Camping, eine Nacht im Sherwood Forrest
Bewerte den Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.