Berlin, Stellplatz Köpenicker Hof

Entgegen unserer Gewohnheiten besuchten wir im Herbst den Stellplatz Köpenicker Hof in Berlin. So lernten  wir jetzt den zweiten Stellplatz in Berlin kennen. Dank der guten Nahverkehrsanbindung ist es eine gute Alternative.

Der Hauptmann vor dem Rathaus

Platzart
Stellplatz mit ca.50 Plätzen (geschätzt)
Lage
In einem ruhigen Wohnviertel, S-Bahn hörbar
Kosten pro Nacht (2 Personen)
Ca. 20€,
Öffnungszeit
Ganzjährig geöffnet
Anreise
immer erreichbar
Sanitärausstattung
Toiletten und Duschen vorhanden
Ver- und Entsorgung
Ver- und Entsorgung sehr einfach,
Stromanschlüsse
Abrechnung nach Verbrauch, Zähler ablesen!
Satellitenempfang
gut
Wlan- Zugang
Kein Wlan
Brötchenservice
kein Service, Läden in 150m Entfernung
Internetseite
k.A.
Besonderes
S-bahn ca. 5 Minuten entfernt
Letzte Aktualisierung
11.2016

Meine Meinung

Der Wohnmobilstellplatz Köpenick liegt auf dem Gelände des ehemaligen Gaswerkes. Umgeben sind die Plätze von teilweise sanierungsbedürftigen, denkmalgeschützten Gebäuden. Auf geschottertem Untergrund gibt es drei verschiedene Bereiche zum Abstellen der Mobile. Während unseres Aufenthaltes im November lagerten angrenzend Boote und Wohnmobile im Winterschlaf. Insgesamt machte die direkte Umgebung der Stellplätze einen leicht heruntergekommenen Eindruck, während die Stellplätze gut nutzbar waren.

Jeder Stellplatz ist mit einem Schild nummeriert. Bei Vollbelegung geht es nach meiner Abschätzung eng zu. Die Sanitäranlagen befinden sich in einem der Gebäude und waren während unseres Besuchs in Ordnung. Die Ver- und Entsorgungsstation besteht aus einem Eigenbau. Insbesondere die Schwarzwasserentsorgung entspricht nicht dem üblichen Standard. Etwas Pflege wäre nötig.

Im Netz fand ich Informationen über Lärmbelästigungen am frühen Morgen durch eine angrenzende Firma. Während unseres Aufenthaltes bemerkten wir keinerlei Lärm, der unseren Schlaf störte.

Der große Vorteil des Platzes ist die Nähe zur S-Bahn Station Köpenick. In wenigen Minuten erreicht man zu Fuß den Bahnhof. In sehr kurzen Abständen fahren die Züge in Richtung Ringbahn und Innenstadt. So benötigt man keine halbe Stunde, um das Zentrum der Stadt zu erreichen. Geschäfte und viele Einkaufsmöglichkeiten gibt es bereits am S-Bahnhof.

Mein Fazit: Guter Ausgangspunkt für einen Stadtbesuch, kein Ort für einen längeren Aufenthalt rund um das Wohnmobil

Die Lage des Platzes


Größere Karte anzeigen

Eine Alternative:

Ganz am anderen Ende der Stadt befindet sich der Wohnmobilpark Berlin Tegel

Hast Du andere Erfahrungen auf dem Platz gemacht? Hat sich etwas verändert? Bitte hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.