Zingst Campingplatz Freesenbruch

letzte Bearbeitung: 26.03.2019

Die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst gehört zu den viel besuchten Badeorten an der Ostseeküste. Lange Sandstrände und die Boddenlandschaft ziehen die Urlauber an. Für Camper wird es da schnell eng. In der Vorsaison gab es jedoch keine Platzprobleme in Zingst.

PlatzartCampingplatz mit ca. 250Plätzen
Lageam Ortsrand von Zingst, direkt am Strand
Kosten pro Nachtca. 35€(Nebensaison)
Öffnungszeitenganzjährig geöffnet
AnreiseBis 18:00Uhr (Nebensaison)
Sanitäranlagenmehrere sehr gut ausgestattete Sanitärgebäude
Ver- und EntsorgungEigenbau vorhanden, gegen Gebühr
Stromanschlüssean jedem Platz
Satelittenempfangauf fast allen Plätzen möglich
Wlan-Zuganggute Plan-Abdeckung, kostenlos
Brötchenservicekleiner Laden auf dem Platz
InternetseiteCampingplatz Zingst
BesonderesStrandzugang nur etwa 50m vom Eingang entfernt
Stand:2019

Meine Meinung zum Platz

Der Campingplatz am Freesenbruch passt zu Zingst. Besser und bequemer kann Camping nicht sein. Moderne gepflegte Sanitäranlagen, Restaurant und und.. Es gibt alles was das Camperherz begehrt. Natürlich hat dieser Luxus seinen Preis.

Dennoch erfuhren wir, dass der Platz im März bereits für Juli und August ausgebucht war. Dennoch ist es fraglich, ob bei einer Vollbelegung der luxuriöse und gepflegte Eindruck erhalten bleibt. Manche Wohnmobilparzellen werden dann schon sehr klein.

Mein Fazit: Ein Platz für den Familienurlaub im Sommer, eine Oase der Ruhe in der Nebensaison.

Die Lage des Platzes


Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.