Stellplätze

Die Kategorie enthält Beschreibungen von Wohnmobilstellplätzen, die wir auf unseren Reisen genutzt haben. Es sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt unseres Besuchs auf der Basis unseres persönlichen Eindrucks

Berlin, der Wohnmobilstellplatz Tegel

Unsere Hauptstadt ist nicht gerade mit Stellplätzen gesegnet. Nach einiger Suche im Netz entschieden wir uns wieder einmal für den Stellplatz in Tegel. Die Alternativen erschienen nicht sehr verlockend. dank einer Verbuchung fanden wir einen schönen Stellplatz.

Sassnitz, Parkplatz am Hafen

Nach unseren Unterlagen sollte es in Sassnitz eine Übernachtungsmöglichkeit im Hafen geben. Der Platz entsprach leider nicht unseren Vorstellungen. Noch nie erlebte ich auf einem Stellplatz eine derartige Differenz zwischen Leistung und Kosten.

Blick vom Stellplatz Mainstockheim

Mainstockheim, Ruhe an der Fähre

Am Main, ganz in der Nähe des Autobahnkreuzes Biebelried (A3/A7) befinden sich einige besuchenswerte Winzerorte. Für uns Wohnmobilfahrer gibt es in den meisten Orten extra angelegte Stellplätze zu bezahlbaren Preisen. Wir besuchten den Platz in Mainstockheim und fanden eine dörfliche Idylle mit einer kleinen Fähre.

Bacharach am Rhein, zwei Stellplätze?

Das Rheintal zwischen Koblenz und Rüdesheim zieht die Reisenden immer wieder an. Die viel besungene Rheinromantik mit ihren vielen Höhenburgen entlang des Stromes locken nicht nur besucher aus USA und Japan an. Natürlich wollen die Wohnmobilreisenden ebenfalls einen Besuch abstatten. In Bacharach hat man reagiert und einen Wohnmobilstellplatz direkt am Fluss geschaffen.