Hamburg: Ein Containerterminal beobachten

Kategorie: Reisetipps, Region: Deutschland

Containerterminal Altenwerder  Hamburg von Moorburg aus gesehen

Hamburg ist eine meiner Lieblingsstädte. Da ich die Stadt immer wieder besucht habe, gibt es hier keinen üblichen Reisebericht. Die einzelnen Artikel beschäftigen sich mit Tipps und Details zu einzelnen Orten und Plätzen. Den Schwerpunkt bildet dabei der Hafen und die Elbe.

Das Containerterminal Altenwerder

Sollten Sie sich für die Containerabfertigung im Hafen interessieren, dann habe ich hier einen Ausflugstipp für Sie. Das Containterterminal Altenwerder ist sehr gut einsehbar, ohne das Hafengelände betreten zu müssen. Ausgehend von Moorburg gelangen Sie zu einem Wiesengelände, dass durch Aufspülungen beim Hafenausbau entstand. Den befestigten Wegen folgend, gelangen Sie zu einem kleinen Aussichtshügel. Das moderne Terminal mit den Schiffen und Containerbrücken liegt direkt vor Ihnen und Sie können das Treiben ungestört beobachten.
Nur durch einen Zaun getrennt erleben Sie, wie Kräne die großen Schiffe be- und entladen. Containerbrücken sortieren permanent das Lager um. Sie sitzen auf einer Bank in der ersten Reihe und schauen zu.
Wissenswertes über das CTA

Das 2002 in Betrieb genomme Containerterminal ist weltweit die modernste Anlage dieser Art. An der 1400m langen Kaimauer stehen 14 große Containerbrücken zur Abfertigung der Schiffe bereit. Die Anlage ist so geplant, dass im Endausbau bis zu 3 Mio. Standardcontainer umgeschlagen werden können.

Nachdem die Container vom Schiff gehoben wurden, übernehmen fahrerlose Transportfahrzeuge den Weitertransport zum Lagerbereich. Dort verteilen automatisch arbeitende Kranbrücken die Container und übernehmen die Einlagerung. Als Zuschauer am Zaun hat man den Eindruck, dass die Brücken das Lager ständig neu durchmischen. Nur die Be- und Entladung der Schiffe, LKW und Eisenbahnwagen erfolgt mit Unterstützung durch Mitarbeiter. Der gesamte weitere Prozess wird computergesteuert automatisch abgewickelt.

 

Und wo ist dieser Ort?

Das Ziel ist die Straße Moorburger Elbdeich. Dorthin gelangen Sie mit dem Auto oder mit dem Bus (Linie 157 Haltestelle Moorburger Schule). Dann bleibt Ihnen ein kleiner Fußmarsch nicht erspart.


Größere Karte anzeigen

Weitere Artikel zu Hamburg:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.