Stellplatz Erfurt, ein positives Erlebnis

Vor einigen Tagen besuchten wir wieder einmal Erfurt. Leider konnten wir nicht auf den für Wohnmobile markierten Flächen der Thüringenhalle parken, da zwei heruntergekommene einheimische Fahrzeuge die Fläche blockierten. 

Da es mich ärgerte, dass so ein guter Ansatz, ein extra Bereich für Wohnmobile, missbraucht wird, schrieb ich noch vor Ort eine Mail an die Stadt Erfurt und machte den Vorschlag, die Parkdauer auf wenige Tage zu begrenzen und den Bereich für Wohnmobile zu vergrößern.

Erstaunlicherweise erhielt ich bereits am nächsten Tag eine sehr nette Antwort. Besonders erstaunlich fand ich, dass man auf meine Anregung eingehen möchte und die für Wohnmobile gekennzeichnete Fläche vergrößern werde. Ich war sprachlos. So eine schnelle positive Reaktion auf eine Mail hatte ich lange nicht erlebt.

Insgesamt finde ich es wichtig, dass es neben den „Komfort-Stellplätzen“, die meist 10€-15€ Gebühr kosten, einfache, kostenlose Parkflächen für Mobile gibt. Oft besucht man einen Ort nur für einen Tag und benötigt insbesondere im Sommer keinerlei weitere Infrastruktur. Dann kommt mir ein Parkplatz mit einem Wohnmobilbereich gerade recht. Insbesondere, wenn die Anbindung an den Nahverkehr so gut ist, wie in Erfurt.

Hinzu kommt, dass es für die Besitzer von älteren Fahrzeugen wichtig ist, den Parkraum zu erhalten. Der Parkplatz liegt direkt an der Grenze zur Erfurter Umweltzone, die nur mit grüner Plakette befahren werden darf.

Jetzt bin ich gespannt, ob sich etwas tut. Falls Sie demnächst an der Thüringenhalle übernachten, achten Sie auf die Größe der gekennzeichneten Fläche. Über eine kurze Nachricht würde ich mich freuen, um hier zeitnah über die weitere Entwicklung berichten zu können.

Stellplatz Erfurt, ein positives Erlebnis
Bewerte den Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.